Donnerstag, 5. Januar 2012

Die Maria auf der Nadel...

...Seit Heilig Abend letztes Jahr habe ich ein neues Tuch auf der Nadel: die Maria

Es ist nahezu blitzartig gewachsen und da ich so in mein Tun vertieft war, habe ich völlig vergessen ein oder zwei Bilder vom Entstehungsprozess zu machen. Schade eigentlich, denn ich hatte mir vorgenommen Entstehungsprozesse zu dokumentieren. Leider ist irgendwie daraus nichts geworden. Doch hier ist das fast fertige Prachtstück und ich bin mega sauer, denn der Zauberball hat doch in der letzten Reihe den Geist aufgegeben...... (NEIN,  ich kaufe nicht noch ein Knäul, diesmal nicht....)

Ich habe mich jetzt entschlossen mit einem anders farbigen aber passenden Garn anzustricken und dann die Gute Maria ins Pflegebad zu legen. Anschließen wird sie gespannt, dann folgen noch weitere Fotos. Hier aber schon einmal die Bilder vom heutigen Tage.

Apropos, ich habe einen einfachen Baktus gestrickt und eine kleine sanfte Lace-Rüsche angestrickt. Genau erkennen kann man leider noch nichts, dass die Maria nicht gespannt ist, noch nicht.

Die Anleitung ist noch in meinem Kopf, das Tuch nenne ich wegen dem Zeitpunkt des Entstehungsprozesses: Maria.

Da die Farben wirklich ganz schlecht zu erkennen sind: schwarz, grau und lila.
(c) Gabriele

Hier farblich etwas kräftiger (c) Gabriele

Eigentlich sollte ich dieses Foto nicht zeigen, es ist wirklich ganz schlecht geworden.
Aber man sieht die Lace-Rüsche doch etwas genauer...
(c) Gabriele

Kommentare:

  1. Wow..da warst du aber schon super fleissig,das Tuch wird bestimmt klasse,was man da erkennen kann!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Sagst Du, liebe Sonja, da Du ja sogar schon die Januar-Socken fertig hast. Du warst doch noch vieeeeeeel fleißiger als ich ;-)

    AntwortenLöschen